Freunde der Bundesgartenschau Erfurt 2021 e.V.
Sie sind hier: Startseite

News

Baumpflanzung 2016

Anlässlich zum "Tag des Baumes" (25.4.) wurden im Luisenpark zwei schöne Winterlinden (Baum des Jahres 2016) gepflanzt. Wir danken für die Unterstützung durch die "Schutzgemeinschaft Deutscher Wald" und unseren Vorständen Herrn Dieter Bauhaus und Herrn Friedrich Hermann , sowie dem Schirmherren dieser Aktion Ministerpräsident Thüringen Bodo Ramelow.

20. Buga-Patenkind

20. Patenbaby schläft gerne aus
Verein "Freunde der Bundesgartenschau Erfurt 2021" begrüßt Wonneproppen Johann Creutzburg

Johann Creutzburg ist eines der sechs Bundesgartenschau-Babys des Jahres 2016. Er erblickte am vergangenen Donnerstag um 8.06 Uhr im Helios-Klinikum die Welt. Mit seinen 3840 Gramm und seinen 52 Zentimetern ist er ein richtiger Wonneproppen. Seine glückliche Mutter Kerstin ist ganz stolz, dass er schon vier Stunden am Stück durchgeschlafen hat. Torsten Schellhorn (Verein Euratibor) und Lars Chrestensen vom Verein "Freunde der Bundesgartenschau Erfurt 2021" überreichten die Patenschaftsurkunde und einen der Strampler mit dem Geburtsdatum 21. April. Bis zur Eröffnung und im Jahr der Durchführung übernimmt der Verein die Patenschaft. Inzwischen sind es 20 Patenkinder. Angestrebt werden bis 2021 doppelt so viele. So wird es in diesem Jahr noch ein "Patenkinder-Geburtstagsfest" am Buga-Kinder-Pavillon im Egapark geben. Für das Buga-Jahr erhalten alle Patenkinder mit ihren Eltern und Geschwistern eine Dauerkarte.

Erlebniswelt Petersberg

Buga-Chefin Kathrin Weiß auf dem Petersberg, mit B

Erlebniswelt im Erfurter Petersberg

Mit einer „Erlebniswelt Thüringen“ und der neu ins Blickfeld gerückten Peterskirche will die Stadt Erfurt und die federführende Buga GmbH während der Bundesgartenschau Besucher auf den Petersberg locken. Mit einem in den Berg eingelassenen Gebäude soll der Petersberg zudem einen dauerhaften Anziehungspunkt erhalten.

Damit lüfteten am Mittwoch Buga-Chefin Kathrin Weiß und Oberbürgermeister Andreas Bausewein das in den vergangenen Wochen gut gehütete Geheimnis um einen „Knüller“ für den Petersberg als wichtigsten innerstädtischen Standort für die Buga im Jahr 2021.

„Wir gestalten den Petersberg nicht für 170 Tage Buga um“, umriss Kathrin Weiß den Anspruch, dem sich die Drahtzieher für die Buga-Projekte stellen wollen. Neben der im Exerzierplatz der Citadelle versenkten zentralen Anlaufstelle und Ausstellungshalle, die die Geschichte Thüringens erlebbar machen soll, werde die Peterskirche „auf das Tablett gehoben“, wie Weiß sagte, und eine eigene Wirkung als Geschichtsort entfalten. Die Türme wolle man allerdings nicht wieder aufbauen.

Stadt verabschiedet sich von Seilbahn-Idee
Für die Investitionen auf dem Petersberg bis zum Buga-Start veranschlagt die Stadt rund 28,5 Millionen Euro, wovon die Stadt etwas über 4 Millionen aufbringen muss. In das gestern vorgestellte Gesamtkonzept für den Erfurter „Hausberg“ spielen das Kommandantenhaus als Standort für Gastronomie und als Herberge sowie die Möglichkeiten für eine bessere Erschließung für Besucher und Einwohner der Stadt eine zentrale Rolle.

Für letzteres hat sich die Stadt mit der Vorstellung ihrer Pläne von einer spektakulären Erschließung per Seilbahn verabschiedet. Nun soll ein Serpentinenweg, der bis an die Festungsmauer führt, und ein Fahrstuhl- system den Gang auf den Berg erleichtern. „Das muss aber so attraktiv sein, dass es die Leute spannend finden, so auf den Berg zu gelangen“, sagt Erfurts Tourismus-Chefin Carmen Hildebrandt dazu.

Bisher sind alle Pläne sehr offen. In den kommenden Wochen solle im Stadtrat und mit den Akteuren, die auf dem Petersberg aktiv sind, sowie dem Landesamt für Denkmalschutz eine intensive Diskussion geführt werden. Dann könnten Architekturwettbewerbe folgen, die das Grundkonzept umsetzen.

Bis Sommer soll laut Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) unter Beteiligung der Erfurter eine Entscheidung fallen, ob die Ideen umgesetzt werden.

Casjen Carl / 16.03.16 / TA

Neuer Vorstand und neuer Vorstandsvorsitzender

vrnl. Neuer Vorsitzender Dieter Bauhaus und 1. Bei



5. Mitgliederversammlung "Freunde der Bundesgartenschau Erfurt 2021 e.V."
Mit erweitertem Vorstand und einem neuen Vorstandsvorsitzenden auf dem Weg zur Buga 2021
Am 17.11.2015 um 17.00 Uhr fand in der Cafeteria im Behördenzentrum des Thüringer Finanzministeriums die 5. Mitgliederversammlung des Fördervereins der "Freunde der Bundesgartenschau Erfurt 2021 e.V." statt. Wie in jedem Jahr, wurden auch bei dieser Mitgliederversammlung die laufenden und zukünftigen Projekte vorgestellt. So hat der Verein im vergangen Jahr wieder seine laufenden Aktivitäten, wie die Bugakinder, die Baumpflanzungsaktion, den Buga-Medaillenverkauf und die finanzielle Unterstützung des Philharmonischen Kinder- und Jugendchor aufgezeigt und bekräftigt. Es wurden aber auch die neuen und zukünftigen Aktivitäten erläutert. Dazu gehören unter anderem ein Buga-Spiel, ein Kinder- und Jugendmalwettbewerb, das Projekt Erfurter Erwerbsgartenbau, die Jurorenbeteiligung an verschiedenen Wettbewerben sowie ein Buchprojekt.
Alle zwei Jahre muss der Verein einen neuen Vorstand wählen. Nach dem Rechenschaftsbericht des Kassenprüfers und der Entlastung des alten Vorstandes wurden eine Erweiterung des Vorstandes und die Wahl eines neuen Vorstandsvorsitzenden bekannt gegeben. Herr Dr. Rüdiger Kirsten gab bekannt, dass er nicht wieder zum neuen Vorstandsvorsitzenden antreten wird, da seine zukünftige Arbeit in der Stadtverwaltung zur Buga 2021, neue Aufgaben beinhaltet, die auch zu einer Interessenskollision mit dem Förderverein führen könnten. Herr Dr. Kirsten erklärte sich aber bereit die Arbeit als Mitglied im neuen Vorstand weiter fortzuführen. Die Erweiterung des Vorstandes um zwei Beisitzerstellen wurde von den Mitgliedern einstimmig entschieden. Zur Wahl des neuen Vorstandsvorsitzenden stellte sich Herr Dieter Bauhaus (Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Mittelthüringen). Die Mitglieder des Vereins wählten Herrn Bauhaus zum neuen Vorstandsvorsitzenden. Die beiden Beisitzerstellen wurden mit Herrn Dr. Kirsten und Herrn Friedrich Hermann (Geschäftsführer der Kommunalen Wohnungsgesellschaft mbH Erfurt) ebenfalls in ihre Positionen gewählt. Nach der anschließenden Gratulation des neuen Vorstandes, beendete der neue Vorsitzende Dieter Bauhaus die Mitgliederversammlung mit der Erklärung sich voll in den Verein einzubringen.

Mitgliederhauptversammlung 2015

Bugafreunde Erfurt: Auf in den Endspurt bis 2021 Lesen Sie hier mehr....

Spatenstich Spielplatz egapark

Einstige und jetzige Spielplatznutzer beim symbolischen Spatenstich für die neue Spielerlebniswelt im Egapark. Foto: Susann Fromm

Spielplatz im Erfurter Egapark wird umgebaut Lesen Sie mehr...

Workshop Aussenstandorte zur BUGA2021

13. Vorstandssitzung 1. Workshop Außenstandorte der BUGA Erfurt 2021 gGmbH
am 30. September 2015 um 9:00 Uhr
im Mainzpavillon im egapark Erfurt

Hier die Außenstandorte der BUGA 2021:

- Europa-Rosarium Sangerhausen
- Grüne Flusslandschaft JenaSaaleParadies
- Park und Villa Hohenrode Nordhausen
- Gärten der Stadt Bad Langensalza
- Stadt Gotha mit Herzoglicher Orangerie, Herzoglichem englischen Garten und Wasserkunst am Hauptmarkt
- Diakonie Landgut Weimar-Holzdorf
- Barocker Schlossgarten Ebeleben
- Schlosspark Molsdorf
- Ebersdorfer Landschaftspark Saalburg-Ebersdorf
- Barockdorf Bendeleben mit Schlossorangerie, Schlosspark, Uckermannschem Schloss und St. Pankratius-Kirche
- Bergfriedpark Saalfeld als großer Villengarten des 20. Jahrhunderts

Buga-Medaille 2015

Die Neue ist da!

Es ist soweit: Die zweite Auflage der eigens geprägten Kollektion der BUGA Medaille ist in den Filialen der Erfurter Bank erhältlich.

Die erste Medaille 2013 zeigte das Collegium maius, Hauptgebäude der alten Universität Erfurt, in Verbindung mit der Lutherrose als wichtiges Symbol der evangelischen Kirche.

Die neue zweite Medaille bewegt sich symbolisch in der Geschichte vorwärts und bildet die Front der Zitadelle Petersberg ab. Sie erzeugt damit einen wichtigen Bezug zur Gegenwart. Als ein historisch bedeutsames Wahrzeichen für Erfurt jährt sich die Grundsteinlegung der Zitadelle Petersberg in diesem Jahr zum 350. Mal.

Komplettiert wird die Bildseite der Medaille durch eine Weinrebe. Der Weinanbau hat in Thüringen eine über tausendjährige Geschichte. Er verlor allerdings seine wirtschaftliche Bedeutung im 17. Jahrhundert. Erst nach der Wiedervereinigung legten Winzer aus Bechtheim auf dem Hang des Petersberges einen Schauweinberg an. Es war ein Geschenk an die Stadt Erfurt zur 1250-Jahrfeier.

Holen Sie sich jetzt Ihre Medaille der zweiten Auflage in unserer Filiale ab und unterstützen Sie die Bundesgartenschau 2021. Denn pro verkaufte Medaille spendet die Erfurter Bank 10 Euro für die Umsetzung.

Erfurter Bank eG

Blumenstadtspiel

Übergabe des neuen Blumenstadtspiels an die Buga gGmbH und OB Andres Bausewein

Im Juni 2012 wurde die Idee geboren, ein Spiel zur Vorbereitung der BUGA 2021 zu entwickeln. Es sollte ein Gesellschaftsspiel entstehen, mit dem Jung und Alt die BUGA 2021 spielerisch kennen lernen. Soziale Vereine, Freizeittreff’s, Schulen sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen sollten davon profitieren.

Unser Partner, der Verein EURATIBOR hatte bereits konkrete Vorstellungen. Ausgedacht von Jugendlichen, die noch am Anfang ihres Berufslebens standen, wurde das Spielkonzept mit einigen Schulklassen getestet.
So haben in der Phase der Entwicklung Jugendliche des Vereins Grafiken und Photographien in mühevoller Kleinarbeit angefertigt. In unzähligen Stunden wurde an der Spielidee getüftelt und gefeilt. Zu Bedenken ist, dass ein Teil der beteiligten Jugendlichen auf Grund ihrer Persönlichkeit bzw. bestehenden schulischen Defiziten zum ersten Mal in einer klaren Tagesstruktur beschäftigt waren. In zwei Jahren haben über 40 Jugendliche in zeitlich begrenzten Projekten dieses Spiel entstehen lassen.

Auch Kinder- und Jugendgruppen und Freunde unseres Vereins hatten sich in Ihrer Freizeit bereit erklärt, dass Spiel mit ihrer Familie und Freunden auf Herz und Nieren zu testen. Stellvertretend für die vielen Helfer möchten wir unseren Vereinsfreund von der Sparkasse Erfurt, Herrn Frank Neubert nennen.
In einer unserer Vorstandssitzungen wurde eine erste Version vorgestellt und für gut befunden. In der Vorstandssitzung vom 27.11.2014 wurde durch Torsten Schellhorn vom Verein EURATIBOR das Muster des Spieles vorgestellt. So entschloss sich der Vorstand der BUGA – Freunde dieses Spiel als Erstes seiner Art herstellen zu lassen.
Am 11.02.2015 war es soweit. In den Werkstätten des Vereins EURATIBOR e. V. wurden 500 Kästen in echter Handarbeit hergestellt.
Die Freunde der BUGA 2021 sind davon überzeugt dass das aufgewendete Geld auch gut angelegt ist. Es ermöglicht auch jungen Erfurtern, eine sinnvolle Beschäftigung zu geben bzw. an unserem gemeinsamen Vorhaben BUGA 2021 in Erfurt aktiv teilhaben zu können.

In den nächsten Tagen werden alle Freizeittreff’s, Kinder- und Jugendeineinrichtungen sowie Schulen mit Ganztagsbetreuung Post von unserem Verein erhalten. Ihnen wird ein Gutschein übersendet, mit dem sie beim Verein ein Spiel kostenlos auslösen können.
Mit diesem Spiel werden unsere jungen Erfurter spielerisch den Verlauf der BUGA 2021 entdecken können. Eine besondere Überraschung hat der Verein noch vorbereitet. So wurden 10 Kästen in englischer Sprache hergestellt.
Das Spiel hat eine limitierte Auflage von 500 Stück, ist nicht käuflich erwerbbar und wird ausschließlich vom Förderverein der Bundesgartenschau in Erfurt vertrieben.

Die ersten 5 Spiele werden heute der Buga 2021 gemeinnützigen GmbH übergeben und können bei Veranstaltungen zur Förderung der Bundesgartenschau zur Verfügung stehen.

Ausstellung „Wild, wächst, blüht“ auf Erfurter egapark Sehen Sie hier mehr...

Förderverein hofft auf mehr Mitstreiter

Der Förderverein für die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt hofft auf größeres Engagement der Thüringer für das Großereignis. Vereinschef Rüdiger Kirsten sagte MDR THÜRINGEN, zwar zähle man schon 100 Mitglieder. Viele davon seien aber Leute, die sowieso mit der Vorbereitung der Bundesgartenschau (Buga) zu tun hätten. Deshalb wäre es schön, wenn sich noch mehr Menschen einbringen würden, sagte er.

Im kommenden Jahr will der Verein unter anderem den Betrieb des Buga-Pavillons im egapark in Erfurt übernehmen. Dafür würden Freiwillige gesucht, sagte Kirsten. Im nächsten Jahr will der Verein auch ein Spiel zur Buga an Kitas und Schulen übergeben, das er für rund 10.000 Euro hat entwickeln lassen. Mit dem Spiel will er Kindern die Bundesgartenschau näher bringen.

Die Buga 2021 wird ein voller Erfolg

Wir sind sicher, dass die Buga 2021 ein voller Erfolg wird
Der Vorstand des Vereins Freunde der Bundesgartenschau Erfurt 2021 konnte auf der nunmehr 17. Vorstandssitzung eine beeindruckende Bilanz der Aktivitäten aus dem vergangenen Jahr ziehen.
Als Interessenvertretung aller Unterstützer der Buga in Erfurt ist es ein Hauptanliegen des Vereins die breite Beteiligung der Erfurter Bürger an der Vorbereitung und Durchführung der Erfurter Gartenschau zu fördern.
Wir rufen deshalb alle Erfurter auf sich aktiv in den Bürgerdialog zur Vorbereitung der Buga einzubringen, so Vereinschef Rüdiger Paul Kirsten. Die langfristige und nachhaltige Entwicklung des Erfurter Nordens vom Nordpark bis nach Gispersleben muss dabei im Vordergrund stehen. Die Bundesgartenschau ist keine Veranstaltung einer Gesellschaft aus Bonn oder einer GmbH, sondern es ist die Gartenschau der Erfurter!
Ich freue mich auf die spannenden Diskussionen am 13.02. zum ergebnisoffen geführten Bürgerdialog zur Buga, so Kirsten.
Unser gemeinsames Ziel ist klar, eine erfolgreiche Buga 2021 die die Lebensqualität der Erfurter Bürger steigert und eine tiefe Verwurzelung in der Bürgerschaft widerspiegelt.

Erfurt geht neue Wege

Fachhochschule Erfurt ist große Gewinnerin

Die Fachhochschule Erfurt ist große Gewinnerin des vierten Studenten-Wettbewerbs Mitteldeutschland unter dem Motto „Erfurt geht neue Wege“. Thema des Ideen-Wettbewerbs – ausgelobt von den Landesverbänden Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt im Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) – war die Schaffung einer Wegeverbindung zwischen den künftigen Buga-Standorten Petersberg und Nordpark. (Foto: Matthias Luz) Lesen Sie hier weiter...

Malwettbewerb für Schüler zur BUGA 2021 gestartet

Hier finden Sie weiterführende Informationen um Wettbewerb... [1.608 KB]